Verschiebung des Punktspielstarts auf Juni


Seit einiger Zeit haben die Maßnahmen, die rund um die Bekämpfung zur Ausbreitung des Coronavirus getroffen wurden, das Leben der Menschen in Deutschland sehr eingeschränkt. Das sportliche Leben in den Vereinen ist nahezu zum Erliegen gekommen. Wir alle sind aufgefordert, möglichst zuhause zu bleiben und somit dazu beizutragen, dass sich die Situation bald wieder verbessert. Helft bitte alle mit!

Die Maßnahmen sorgen natürlich auch dafür, dass die Vereine nicht mehr in der Lage sind, derzeit ihre Anlagen wieder herzurichten. Im Rahmen der Frühjahresinstandsetzung werden die Plätze wieder spielfertig gemacht. All dies muss derzeit ruhen.

Da die Maßnahmen derzeit noch auf unbestimmte Zeit andauern, sieht TNB-Vizepräsident Wettkampf-/Mannschaftssport, Jörg Kutkowski keine Möglichkeit, im Mai 2020 einen geregelten Punktspielbetrieb, wie im Spielplan ausgewiesen, durchzuführen. Zum einen gibt es kein Wissen darüber, wie sich das Virus in den kommenden Wochen verbreitet, zum anderem werden viele Vereine Anfang Mai noch dabei sein, ihre Plätze aufzubereiten.

Dennoch möchten wir für den Tennisverband Niedersachsen-Bremen e.V. den Spielbetrieb für die Sommersaison nicht absagen. Nach der Zeit zuhause, werden alle große Lust haben, wieder auf dem Platz zu stehen.

Damit die Vereine zunächst einmal etwas mehr Planungssicherheit haben, hat das TNB-Präsidium heute einstimmig entschieden, den Beginn des Punktspielbereichs auf Juni zu verschieben.

Das heißt, dass wir, ähnlich wie in vergangenen Jahren auch, einige Spieltage vor und einige nach den Sommerferien spielen. Dieses gilt für den Erwachsenen- und auch den Jugendbereich.

Es wird wie folgt verfahren:

  • Das Terminmodul wird nicht geöffnet, so können die Vereine derzeit keine Einladungen vornehmen.
  • In der Zwischenzeit wird der Spielplan für alle Ligen und Altersklassen und Vereine überarbeitet.
  • In drei bis vier Wochen ist die Lage hoffentlich besser einzuschätzen, dann wird der neue Spielplan für die Sommersaison freigeben.
  • Danach wird das Terminmodul geöffnet und die Vereine können einladen.

Jörg Kutkowski: "Sicherlich wird die kommende Saison eine besondere sein, die schon jetzt dem Verband, den Regionen und auch den Vereinen einiges an Flexibilität abverlangt hat und auch künftig abverlangen wird. Die im November 2019 geplanten und genehmigten Turniere werden sich an verschiedenen Stellen mit den Punktspielen überschneiden. Das lässt sich bei einem so späten Start leider nicht verhindern. An verschiedenen Stellen wird improvisiert werden müssen, da bitte ich jetzt schon alle Beteiligten um Flexibilität und vor allem um Fair Play. Es sollte aus meiner Sicht selbstverständlich sein - gerade in dieser Zeit."


Weitere DTB-Maßnahmen
Auch das Präsidium des Deutschen Tennis Bundes (DTB) hat auf die aktuellen Entwicklungen mit folgenden Maßnahmen reagiert, und damit folgende ursprüngliche Meldung ergänzt: Der DTB wird notwendige Maßnahmen ab Montag, den 16.03.2020 vorerst bis einschließlich Sonntag, den 26.04.2020, zum Schutz seiner Mitglieder, Spieler/innen, Trainer/innen, Betreuer/innen und Mitarbeiter/innen umsetzen:

  • Die gesamte Turnierlandschaft im DTB (International, National sowie alle Ranglisten- und LK-Turniere) wird bis zum 7. Juni 2020 abgesagt. Alle bis zu diesem Datum erzielten Ergebnisse werden weder für die DTB-Rangliste noch für die LK gewertet. Dies betrifft alle Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Paddel. Diese Vorgehensweise ist analog der Absage aller Turniere durch die Tennis-Weltverbände ITF, WTA, ATP und Tennis Europe.
  • Die 1. und 2. Bundesliga Damen wird komplett für 2020 abgesagt. Daraus folgert, dass es keine Auf - bzw. Absteiger in der 1. und 2. Damen-Bundesliga geben wird.
  • Für die Bundesligen der Herren 30 entfallen die bis zum 7. Juni 2020 angesetzten Spieltage. Es wird in Abstimmung mit den Vereinen noch geklärt, ob es zu einer kompletten Absage oder zur Nachholung der abgesetzten Spieltage kommt.
  • Die großen Spiele der Landesverbände werden für alle Altersklassen für das Jahr 2020 abgesagt. Dieses betrifft alles Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Paddel.
  • Die Deutschen Jugendmeisterschaften Sommer 2020 in Ludwigshafen sind für den geplanten Termin (4.-7. Juni) abgesagt. Ein Termin im Spätsommer wird geprüft.

Quelle: http://tnb-tennis.de/tnb/verbands-news/article/verschiebung-des-punktspielstarts-auf-0607-juni-2020/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=3103d12e00c0e1492c8de5166373f82f

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.